Eltern-Kind-Kleinfeld Olympiade

Am 28.05.2017 war es endlich soweit: Das m.E. schönste Bayer-Event stand an. Der Wettergott hatte es wieder gut mit uns gemeint und schickte uns herrliches Wetter.

Insgesamt 21 Paare fanden sich auf den Plätzen 1 – 3 ein, um wirklich alles zu geben. Schon Wochen vorher wurde seitens der Eltern geübt, um sich bei den Kindern ja keine Blöße zu geben. Die Eltern/Großeltern waren definitiv nervöser als die Kids, schließlich wollten sie vor den vielen Zuschauern auf der Terrasse nicht peinlich auffallen. Unsere Zwerge sind natürlich alle fit und spielen tolles Tennis, aber die Eltern/Großeltern … da ist definitiv noch Potential nach oben.

Nichts desto trotz gaben auch die Großen alles, für ihre Verhältnisse war das auch wirklich in Ordnung, aber die große Bühnen boten die Kleinsten, denn was die schon alles mit dem runden Ball anstellen ist großartig. Und bei den Laufspielen punkteten sie gegenüber den Großen mit schnellen, koordinativ großartigen Läufen, bei den Großen sah es teilweise noch sehr unbeholfen aus. So stolperte ein Mann beim  Fächerlauf derart über seine eigenen Füße, sodass er kurzzeitig platt wie eine Flunder auf dem Boden lag, er rappelte sich jedoch sofort wieder auf und lief mit blutendem Knie den Lauf zu Ende. Ein weiterer Mann warf beim Lauf den Eimer mit den Bällen um, sehr ungeschickt die Großen, bei den Zwergen passierten solche Pannen nicht einmal. Ich könnte noch weitere Beispiele mit lustigen Anekdoten nennen, aber das sollte als kleiner Einblick reichen ;-). Aber ich will auch die Großen loben, so hatten wir einen Opa sowie eine Oma am Start, dessen Leistung sich wirklich sehen lassen konnte. Selbst alle Laufspiele wurden ohne Murren und mit viel Einsatz absolviert, davor hatten alle großen Respekt !

Um 20.45 Uhr durften dann alle bei der Siegerehrung die Pokale und Preise entgegen nehmen. Alle Teilnehmer, ob Groß oder Klein, strahlten über beide Ohren, waren dreckig vom Sand und Schweiß und völlig k.o., aber trotzdem glücklich und zufrieden über ihre großartige Leistung und den wunderschönen Familientag.

Ein ganz großes Lob geht auch wieder an unsere Gastronomie, die bei den Temperaturen mit ihren leckeren Speisen und Getränken für Abkühlung und Energie sorgten. Bei insgesamt über 60 Teilnehmern und vielen Zuschauern haben sie immer den Überblick und die Freundlichkeit behalten und haben uns alle bestens versorgt !!! DANKE !!!

Ein weiteres DANKE geht an meine Freundin und Vorstandskollegin „Melli“, die mir wie immer an der Seite stand – ohne sie könnte ich so ein Event nicht stemmen !

Ich kann nur von meiner Seite aus betonen, dass der Tag zwar anstrengend aber wunderschön war. Wir haben einen tollen Verein mit wahnsinnig netten Familien, darauf können wir sooooo stolz sein.

Ganz sicher wird es dieses Event auch wieder in 2018 geben.

Hier die Sieger und Platzierten:

Kinder Jahrgang 2007/2008 und Partner:                            
Kinder Jahrgang 2009/2010 und Partner:

1.       Fenna & Wolfgang Steveker                                  
1. Mette & Jan Möcking

2.       Justus & Philipp Hülsemann                                   
2. Lina & Alex Scholand

3.       Matthias & Ania Birkenholz                                   
3. Emilia & Jens Zawada

4.       Luise & Julia Seebohm                                                              
4. Janis & Frank Boedicker

5.       Ben & Martin Engelmann                                         
5. Hendrik & Janine Helsper

6.       Lilith & Alex Hunn                                                       
6. Finn & Cerstin Heitz

7.       Louis Luttrop & Hr. Stumpe                                    
7. Ole & Karina Leyendecker

8.       Jan & Ingo Leyendecker                                            
8. Henri Schmidt & Thommi Müller

9.       Mats Möcking & Jörg Danne                                   
9. Oskar & Jens Wollmerstädt

10.   Esther & Sandra Stankovic                                       
10. Elisa & Gerlinde Helsper

11.   Jan & Sarah Engelmann

Britta Möcking (Jugendwartin)